Seem | Festival – Nacht der elektronischen Klänge

Der letze Abend des Seem | Festival 2022 taucht ein in die urbanen elektronischen Klangwelten Irans. Und die haben wenig gemein mit europäisch-orientalistischen Klischees. Im Iran und in der persischen Diaspora weltweit hat sich eine eigene Klangsprache entwickelt. Sie greift Traditionen auf, stellt aber das Experiment in den Fokus. Der heutige Abend bringt drei in Iran geborene Elektronikmusiker*innen und ihre audiovisuellen Performances erstmals in die Kammerspiele.

Der international bekannte Medienkünstler und Musiker Ali Phi lebt in Kanada. Im Umfeld des dortigen Mutek-Festivals arbeitet seine Musik in Grenzbereichen zum enviromental engineering, zur Filmmusik und visueller Kunst, sowie zur Software-Entwicklung. Pouya Ehsaei lebt in London und arbeitet sowohl an Solo-Klangprojekten, als auch an Performances im Tanzbereich. Die Komponistin, Pianistin und Bassistin Ava Rasti lebt in Teheran und erforscht elektronische Ambient-Klangwelten, die in zeitgenössicher klassischer Musik wurzeln.

weitere Infos hier

Datum: Samstag 17.12.2022
Ort: Münchner Kammerspiele
Uhrzeit: 20 Uhr

Freie Plätze: 2

Bitte anmelden um Tickets buchen zu können!