Archiv des Autors: Anna Malashkina

MAECKES & DIE KATASTROPHEN – POOL TOUR

Maeckes hat ein neues Album gemacht. „POOL” ist sein Of-Age-Moment: Die elf Songs handeln von der Liebe, von der trügerischen Kraft der Gewissheit und vom Ankommen, das nie kommen wird. Anfang 2022 geht es mit dem neuen Album dann auch auf dazugehörige Tour.

Maeckes ist einer der prägenden Liedermacher und Musikneudenker unserer Zeit.
Seit mehr als 15 Jahren schreibt er Songs wie niemand sonst in diesem Land.
Maeckes Musik ist mal abgründig und mal albern, mal mega-meta und mal von
ganz und gar entwaffnender Verletzlichkeit. Meistens ist sie all das zur selben Zeit.
Nach „KIDS“ von 2010 und „TILT“ von 2016 erscheint mit „POOL” nun Maeckes
drittes Album. Jedes der drei Alben repräsentiert eine Phase im Leben des Markus
Winter. „POOL” steht in dieser Reihe für das Ankommen, auch in musikalischer
Hinsicht. Die Melodien sind ausformulierter, die Worte klarer, der Vibe zärtlicher,
versöhnlicher als je zuvor bei Maeckes. Es ist, in radikaler Konsequenz, ein Pool an
Liedern. Es gibt einen roten Faden, aber nur im Subtext. Von den alten Franzosen
über Yacht Pop und Punkrock bis hin zu 808 und gebrochenen Herzen, Maeckes
vereint all diese unterschiedlichen Ästhetiken auf einem Album.

Im Frühjahr 2022 gibt’s das Werk dann gemeinsam mit den Katastrophen auch
endlich live!

Jesper Munk & The Cassette Head Band

Münchens Ausnahmemusiker Jesper Munk meldet sich mit einem neuen Album zurück. Mitten in der Pandemie entstanden, beschreibt der Musiker das „Taped Heart Sounds“ betitelte Werk am besten selbst: „Wenn es eine Möglichkeit gibt, dich in Form eines Albums zu umarmen, würde ich es so versuchen.“ Jetzt darf man sich auch live musikalisch umarmen lassen, denn gemeinsam mit der Cassette Head Band geht es auf Tour – mit ganz besonderen Liedern. Munk nahm eigene Versionen von Songs auf, die ihn stets inspiriert haben. Die Liste der Künstler geht von Tom Waits und JJ Cale bis hin zu Etha James und Jacques Brel.

Harry G – Hoamboy Tour

Der gebürtige Regensburger und Wahl-Münchner Markus Stoll alias Harry G hat seit 2014 einen festen Platz in der deutschen Comedy-Szene. Er sorgt weit über die bayerischen Landesgrenzen hinaus, sowohl auf der Bühne als auch in den sozialen Medien, für Furore. Seine Shows sind erfrischend bissig, sein bayerischer Grant zuweilen politisch unkorrekt und seine viralen Videoclips längst Kult. Harry G ist ein bemerkenswert scharfer Beobachter und bringt Themen aus dem täglichen Leben auf seine ganz spezielle Art und Weise auf den Punkt.

Was zunächst mit amüsanten Videos in den sozialen Medien begann, entwickelte sich innerhalb der letzten Jahre zu einem außergewöhnlichen Bühnenerfolg.

HOAMBOY – so der Titel des neuesten Programms von Harry G – ist mehr als nur ein Wortspiel, es ist eine exakte Beschreibung seiner Person. Auf der einen Seite ein Bayer mit Vorliebe für Tradition, auf der anderen Seite ein weltoffener und neugieriger Kosmopolit, der mit großer Leidenschaft und offenen Augen und Ohren sein jeweiliges Umfeld nach Themen durchsucht die es „wert‘ sind, auf der Bühne besprochen zu werden. Und das tut er auf ganz eigene und unnachahmliche Weise. Ob in seiner typisch grantigen Art, süffisant, zynisch oder einfach ganz still betrachtend: Wenn sich Harry G auf der Bühne mit Trends, Zeitgeschehen und Menschen auseinandersetzt braucht sein Publikum starke Lachmuskeln. Ein Abend mit Harry G ist nicht zum Ausruhen, es ist ein Abend voller Energie und Intensität, der man sich als Zuschauer nicht entziehen kann. Ab Dezember 2019 geht Harry G mit seinem dritten Bühnenprogramm ‚HOAMBOY’ auf Tour.

OMG – (Deutscher HipHop)

OMG gehört zweifelsfrei zu den spannendsten Newcomern, die Deutschrap gerade zu bieten hat. Mit seinen Song-Snippets auf Instagram und TikTok erobert er seit 2019 die Herzen von etablierten Rappern, Hip Hop-Medien und Deutschrap-Fans. Seine ausgefallenen Flowvariationen und sein subtiler Humor machen den 17-Jährigen unverwechselbar.

KSI (Rap)

„Knowledge, Strength, Integrity“, dafür steht KSI, oder wie er bürgerlich heißt: Olajide Williams „JJ“ Olatunji. Mit seinem Rap sorgt der Brite gerade auf Spotify, YouTube & Co und auch in den UK-Charts für Furore. Alle sind begeistert von dem rappenden Profiboxer. Seinen ersten Track veröffentlichte der 28-Jährige bereits vor einer knappen Dekade. Seitdem legte er eine steile Karriere hin und internationale Chartplatzierungen und Features mit Künstler:innen wie YUNGBLUD, Anne-Marie, Future & 21 Savage und sogar Lil Wayne stehen auf der Tagesordnung. Sein nächste Ziel: einer der größten Rapper weltweit zu werden.

Joris – Willkommen Goodbye Tour

Mit seinem Debüt und dem Megahit „Herz über Kopf“ landete Joris quasi aus dem Nichts in den Charts. Ein weiteres Album und unzählige Konzerte danach brachte das Jahr 2020 unerwartet die nötige Entschleunigung, um sich komplett auf neue Lieder zu fokussieren. Vielleicht ein Grund, weshalb sein drittes Album „Willkommen Goodbye“ so anders geworden ist und doch gleichzeitig so sonderbar vertraut. Und spätestens seit seiner Teilnahme bei „Sing meinen Song – Das Tauschkonzert“ hat er mehr als bewiesen, was für ein großartiger und einzigartiger Live-Performer in ihm steckt!

Einlass: 19Uhr   Beginn: 20Uhr

Abgesagt!

Bonnie und Clyde sind wieder da. Die beiden waren schon so tot, wie man töter nicht sein kann.
Aber sie leben noch. Und noch einmal wollen sie es wissen. Das ganz große krumme Ding drehen um die eigene Legende neu zu schreiben.
Ein wildes Roadmovie, voller Hindernisse und mieser Typen/innen:
Ein ölender Reverend, ein gefährlicher Untermieter, eine scharfe Nachbarin, verfressene Reporter, Doppelgänger vom Doppelgänger. Und die schärfste Gospelgruppe von Chicago bis Altschwabing.